»KAFKA IN KUBA«

Auf Einladung der Österreichischen Gesellschaft für Literatur ist der kubanische Übersetzer Francisco Díaz Solar 
heuer wieder in Wien als Stipendiat zu Gast.
 
Im Rahmen dieses Aufenthalts wird Francisco Díaz Solar einen Vortrag zu »Kafka in Kuba« am 12. Juni 2018, 18 Uhr in der Österreichischen Gesellschaft für Literatur, Herrengasse 5, 1010 Wien, halten. 



In diesem setzt er sich ausgehend von Virgilio Piñeras Essay »El Secreto de Kafka« (1945) mit der Rezeptions- und Publikationsgeschichte Kafkas in Kuba auseinander, beschäftigt sich mit den Einflüssen des Prager Autors auf die kubanische Literatur und gewährt Einblicke in die Relevanz der Rezeption Kafkas für seine Arbeit als Übersetzer.
 
Moderation und Gespräch: Ursula Ebel
Im Anschluss Erfrischungen


Eine gemeinsame Veranstaltung der Österreichischen Franz Kafka-Gesellschaft und der Österreichischen Gesellschaft für Literatur

                               
Francisco Díaz Solar (geb. 1946 in La Habana/C) übersetzt vor allem Lyrik aus dem Deutschen und dem Englischen (Heinrich Heine, Ernst Jandl, Julian Schutting, Georg Heym, Gottfried Benn, Ernst Goll, William Carlos Williams) und ist Herausgeber von Anthologien deutschsprachiger Lyrik. Er verfasst selbst Lyrik (u.a. »Lupa del tiempo«, 2006), Essays (»Las letras alemanas en el siglo XIX cubano«, 2004) und Kurzgeschichten.

***

©ÖFKG