KAFKA szenisch

Freitag, 21.02.2014, 19:00 Uhr
Ort: Essl Museum, 3400 Klosterneuburg, An der Donau-Au 1
EINTRITT FREI

»FELICE B. AUF DIE COUCH GELEGT… oder KAFKA PRIVAT«

Eine theatrale Untersuchung der Beziehung Franz Kafkas zu Felice Bauer – aus deren Perspektive und unter ärztlicher Aufsicht.

Die Berliner Prokuristin Felice Bauer lernt bei einem Zwischenstop in Prag Franz Kafka eher zufällig kennen. Er findet sie so attraktiv wie ein unbeschriebenes Blatt - die ideale Frau für den so schreibwütigen Autor? Wir untersuchen nur ein kurzes Intervall dieser emotionalen Achterbahnfahrt von Ver- und Entlobungen: von der ersten Begegnung bis hin zum ersten Wiedersehen ein halbes Jahr und unzählige Brief-Terror-Akte später. Dies aber unter ärztlicher Aufsicht und vor allem: indem wir Felice beim Empfang der Briefe über die Schulter schauen, mit ihr und an ihrer Stelle verzweifeln über der Frage:

›Ist Schriftverkehr besser als gar kein S e x ?‹

Mit Eva Jankovsky, Miriam Sachs und Hinderk M. Emrich.
Regie / Trick-Collage-Filme: Miriam Sachs
Kafka-Stimme: Roland Bonjour

Eine Veranstaltung von ›theater–JA.KOMM‹ in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Franz Kafka Gesellschaft im Rahmen der Reihe ›Literatur im Museum‹.
 
Trailer hier

Zurück zur Übersicht

Szenenfotos der Aufführung im Essl-Museum        ©ÖFKG